Maria-Holl-Methode®

Die Gesundheitsexpertin Maria Holl entwickelte die Maria-Holl-Methode (MHM)® in den 90iger Jahren. Die MHM dient der Erhaltung der Gesundheit und ist zudem hilfreich für Menschen mit psychosomatischen Beschwerden.

Es gibt Bücher und CDs mit speziellen Übungen der Maria-Holl-Methode für:
Schlafstörungen
Bluthochdruck
Reizdarmsyndrom
Leberstörungen
Migräne
Fibromyalgie (Buch und CD nur in Französisch)
und Hörsturz (als Buch nur in Französisch)
Zudem CDs mit meditativen Übungen von Walter Holl und Rudi Baier, die beide persönliche Schüler von Hetty Draayer waren.

Zur Zeit besteht das Therapieangebot aus Einzelstunden, Kompakttherapien, Skype-Sitzungen oder Telefonterminen. Weitere Informationen erfragen Sie bitte in der Praxis. Aktuelle Termine finden sie hier.

MHM-LOGO klein

Die Maria-Holl-Methode® ist eine Synthese von westlichen und östlichen Entspannungs- und Therapieverfahren. Es handelt sich hier um eine körperorientierte Kombination von Achtsamkeit, angewandter Chinesischer Gesundheitslehre, Selbstmassage und Bioenergetischer Analyse.

In der Edition Maria Holl veröffentlicht die Buchautorin CDs mit der MHM® zur Vorbeugung oder Linderung bei unterschiedlichen psychosomatischen Beschwerden.
Ein weiterer Teil der Edition sind CDs mit geführten körperorientierten Meditationen die auf dem Stillen Qi Gong beruhen sowie sehr wirksame Entspannungsmusik.